Heimat- und Kulturverein Bissenberg e.V.

Um 16.30 Uhr hatten sich zahlreich Kinder und Erwachsene rund um die gut „behuteten“ Ziegen am
Kirchplatz versammelten und starteten die Suche nach dem Nikolaus. Der hatte in der Nacht auf seinem Weg
durch Bissenberg, einige Spuren hinterlassen.
So war ihm unter anderem ein Geschenk aus seinem Sack gefallen,
ein Stück seines Mantels an einem Zaun abgerissen, ein bisschen von seinem Rauschebart war in der Hecke hängengeblieben…
Doch dank der 4 Engel Nele, Theresa, Amelia und Annabelle und der 2 Wichtel Michel und Paul, fanden die Kinder alle Spuren und somit auch den Geschenkeplatz am Sportlerheim
des TSV.

Niko 16


Doch was war das? Der Nikolaus war noch gar nicht da. Aber der Zeitvertreib war gar kein Problem, denn es gab Bratwürste, Glühwein und Kinderpunsch und 2 liebevoll aufgebaute Stände des Kindergartens und des Fördervereins der Grundschule Biskirchen mit selbsthergestellten Kleinigkeiten, deren Einnahmen den Kindern in KiTa und Schule zugute kommen. Doch dann gab es kein Halten mehr, laut riefen die Kinder nach dem Nikolaus und tatsächlich, aus dem Wald kam er mit einem Wagen voller Geschenke. Mit großen Augen nahmen die Kinder ihre Geschenke vom fröhlichen und gütigen Nikolaus entgegen. Bei knackig kaltem Wetter wurden die letzten Tassen Glühwein geschlürft und wir bedanken uns beim TSV, der uns das Sportlerheim zur Verfügung stellte, bei allen Helfern rund um das Fest, bei unseren Engeln und Wichteln und bei Robert Grün, der den Nikolaus nur knapp verpasste :)

 

Go to top